Festool Systainer T-LOC

Der Systainer ist im Schreiner- und Handwerksbereich zu einem festen Standard geworden, wenn es um Werkzeugaufbewahrung und Transport geht. Er liegt einem System zugrunde, das es dem Anwender möglich macht, viele Systainer unterschiedlicher Größen ( 1-5 ) aufeinanderzustapeln und zu miteinander zu verbinden. So entsteht ein Turm, der einfach und schnell transportiert werden kann. Viele Wettbewerber beziehen den Systainer in Ihren Farben um ihre Produkte darin aufzubewahren und um so in das etablierte System zu passen.

Aufgabe dieses Projektes war es, diesen hochgelobten und millionenfach verkauften Systainer weiterzuentwickeln und eine zweite Generation herauszubringen, die besser funktioniert, jedoch kompatibel mit den bestehenden Systainern ist. Herausgekommen ist dabei das T-LOC System mit einem zentralen drehbaren Bedienelement, wo früher 4 nur mühsam zu bedienende Schnappelemente waren. Mit einer halben Umdrehung wird der T-LOC Systainer geöffnet, egal ob im Turm oder einzeln. So ist es dem Anwender möglich, auch an tiefere Systainer im Turm zu kommen ohne ihn wie davor üblich komplett abbauen zu müssen. Eine viertel Umdrehung verbindet den oberen mit dem unteren Systainer und bildet so schnell und effektiv den gewünschten Turm.

Die Griffgeometrie wurde ergonomischer ausgeformt und bildet nun einen charakteristischen Bogen. Visitenkartenschlitze an jeder Seite erleichtern nicht nur die Beschriftung der einzelnen Systainer sondern dienen auch als Schnittstelle für diverse Zubehöre.

Der Systainer ist Basis eines immer weiter wachsenden Systems an Transport- und Aufbewahrungsmöglichkeiten.

Der Systainer wurde mit dem iF Design Award, dem Red Dot Award und einer Nominierung für den Designpreis Deutschland prämiert.